Freitag, 13. Januar 2017

Das Baby ist endlich da!

Die kleine Enkelprinzessin kam am 1.11.    mit 3550 g, 53 cm und 11 Tagen Verspätung auf die Welt. und sie ist wunderschön, so putzig und niedlich und knufflig und man möchte sie ständig nur im Arm halten, anfassen und ganz vorsichtig knuddeln. Ich bin ganz verliebt in sie.

Jetzt steht ja wieder der Advent vor der Tür und ich finde den Advent immer eine schöne Zeit.  "Früher", als ich noch voll gearbeitet habe, war der Advent einfach nur stressig. Zum einen, weil in so einem Steuerbüro, wie  überall anders auch, das Jahresende eine absolute Kampfzeit ist mit Terminen und Fristen und zum anderen, weil der ganz normale Geschenke-Besorgungs-Wahnsinn einem den Nerv raubt.  Weihnachten selber ist man auch an jedem Tag eingespannt, so dass ich eigentlich immer froh war, wenn die Feiertage rum waren. Eventuell blieben mir zwischen Weihnachten und Silvester ein oder zwei freie Tage, was selten der Fall war. Auf Arbeit war es an diesen Tagen meist ruhig und wir hatten dann auch mal die Möglichkeit uns in Ruhe zusammen zu setzen. Zusätzlich haben wir im Dezember noch 3 Geburtstage zu feiern, so dass wir meistens auch  fast jedes Adventswochende was zu feiern hatten.  Was mich früher wirklich geärgert hat, war, dass ich schon Mitte Dezember die ersten Weihnachtskarten bekam und ich selber noch nicht mal welche hatte. und wie oft bin ich gar nicht dazu gekommen, welche zu schreiben.

Heute ist das ganz anders. Seit ich zu hause bin, kann ich die Adventszeit endlich richtig geniessen.
Ich liebe diese vielen Lichter. Und tatsächlich bin ich in den letzten Jahren auch zu einem Weihnachtsmarktgänger geworden. "Früher" blieb ja nur Samstag oder Sonntag für einen Weihnachtsmarktbesuch. Ich sag nur Striezelmarkt Dresden. Das war wirklich irre, wie sich am Wochenende  die Menschenmassen durch die Gänge schoben . Das haben wir damals auch nur einmal gemacht, es war einfach nur anstrengend.  


EDIT: Leider habe ich diesen Beitrag erst heute online gestellt, er schlummerte als Entwurf vor sich hin. ich bin mir sicher, ich wollte noch was hinzu fügen. Aber was..??


Donnerstag, 27. Oktober 2016

es geht voran

Guten Abend!
Endlich habe ich die neue Sonde. Das wurde aber auch Zeit. In 4 Wochen wechseln wir zum Ferrari unter den Sonden, auf eine Button-PEG.  Das wird toll! Ich freu mich so. Bei diesem Krankenhaus-besuch wird auch endlich der Hals gestrafft und die Zähne werden abgeschliffen (oben) Dann wird es Schlag auf Schlag mit dem Gebiss gehen.  Aber ... erst mal abwarten. Meistens kommt es ja eh anders...


und so sieht das jetzt aus. oben die neue Sonde und unten das alte Loch mit dem langsam trocknenden wilden Fleisch. Das Loch bleibt einfach offen .. wird nichts abgedeckt oder so. Krass. 
Beim Ferrari wird dann der Schlauch nicht mehr raus hängen und es wird nur noch ein Knopf zu sehen sein. D.h. kein lästiger Schlauch-Netz-Verband - erst recht kein lästiger allergischer Pflasterverband mehr - nichts. es bleibt dann einfach nackikg, wie es ist. Knopf drauf, Ballon rein, fertig. Wahnsinn. ich hoffe, dass das dann auch alles so funzt, wie ich denke. 

Ansonsten: Wir warten auf unser Baby. Es putzt sich wohl noch und wird besonders hübsch sein, wenn es endlich kommt.  Mein Sohn hat sich damals auch 10 Tage geputzt. Von daher kann  ich nachvollziehen, dass es jetzt langsam kribblig wird. Wir stehen alle in den Startlöchern und können es kaum abwarten, das kleine Menschlein endlich zu begrüßen, es zu sehen, zu riechen, im Arm zu halten, seine kleinen Fingerchen festzuhalten, seine Füßchen zu knuddeln und es vorsichtig zu drücken. 



Kommt gut durch den Herbst! 

Donnerstag, 22. September 2016

Neue Untermieter ;-)

Lange habe ich nichts geschrieben; aber bald zeige ich neue Bilder vom Sommer. Vorerst möchte ich euch nur meine 5 neuen, zuckersüssen Untermieter zeigen.






Sind die nicht süss???

Freitag, 29. Juli 2016

Entwarnung

Gestern vor 4 Wochen hatte ich ja mein Kontroll-CT. Tja was soll ich sagen... ich hatte das ganze Jahr schon wieder rechts Ohrenschmerzen, kein direkter Schmerz, eher so einer Ziehen, aber ganz genau so, wie ich es schon 2013 hatte. Meine Alarmglocken schrillten wie blöde, aber gleichzeitig dachte ich : ach nöööö.  Da es sich auch unter manueller Therapie nicht besserte, habe ich es angesprochen. Am 30.6. war das CT und man wollte sich gleich sofort melden. Aber es meldete sich bis heute niemand. Einerseits war mir klar, dass nichts ist, wenn keiner anruft; andererseits...können sie nicht mal Entwarnung geben, wenn sie wissen, ich warte drauf und vor allem, ich hatte es ja angekurbelt. Naja. Jedenfalls hatte ich heute den Termn für die "kappen". D.h. meine Implantate sind jetzt gut behütet. Da natürlich alles schon zugewachsen und verheilt (und vernarbt) war, musste das Fleisch erst mal teils aufgefräst werden, damit man an die Implantate ran kam. Die bekamen dann die Kappen und Schutzhütchen. Die Schutzhütchen kommen in 3 Wochen runter und es kommen die richtigen Teleskope drauf und dann................................................... gehts richtig los.
Es war auch gut, dass wir mit "oben" so lange gewartet haben, denn jetzt sind die Schneidezähne richtig kaputt und einer ist sogar schon abgebrochen. Es sollte also mit den neuen Kronen oben auch klappen.
Nun starte ich ins Wochenende, aber erst mal leg ich mich auf Eis :-)
Ich wünsch euch ein schönes Sommerwochenende!!! Sonnige Sommergrüße, Petra

Freitag, 15. Juli 2016

Bilder Dänemark

 In Dänemark sind die Nordsee-Strände oftmals befahrbar für PKW´s. Ein Paradies für jeden Wohnmobilist 


 Der tollste Womo-SP des ganzen Urlaubs: auf der Insel Römö







 Überall Strände Strände Stände so weit das Auge reicht












 Hier küssen sich Nordsee und Ostsee: Skagen







 In Ebeltofft sind wir 3 Tage geblieben, bei 28 Grad




 Strand auf der Insel Fünen :-(




Sonntag, 3. Juli 2016

Dänemark

Dieses Jahr waren wir im Sommerurlaub mal in Dänemark. Wir waren beide noch nie da.
Vor 20 Jahren war ich mit meinem Sohn schon mal zum Tagesausflug im Legoland Billund.
Dort war es herrlich. An der Grenze fragt man mich: "Kinderpass?"  Ich: "Kinderpass????"
Also musste wir beide raus, Kind wurde "interviewt", ob er mich kennt und wer diese Frau
ist . "ja das ist meine Mutti" Puh... Glück gehabt. Jetzt kann ich drüber lachen, aber damals
ging uns glaub allen der Arsch auf Grundeis.  Wir haben einen vorläufigen Tagespass für
den Burschen und mussten am Abend des selben Tages wieder mit Kind und Pass an diesem
Grenzübergang vorbei kommen.  Alles gut gegangen. Das war meine bisher einzige
Dänemarkerinnerung.

Samstag sind wir losgefahren und haben noch bis Freitag Vormittag hin und her überlegt,
ob wir nicht doch lieber nach Kroatien...??? und wer weiß, wie das Wetter wird und Wind
und überhaupt. Ich kann euch sagen: alles umsonst. Es war supi. Wetter supi. Landschaft
supi. Wasser supi. Sonne supi.  Es hat glaub 2 mal geregnet, freundlicherweise immer nur
dann, wenn wir im Auto waren.

Insgesamt war es ein anstrengeder Urlaub. 2 Wochen und 3000 km - aber wir wollten ja
das Land sehen.  Wir lieben ja Wasser und Strand und dort bekommt man das alles -
so dachten wir. Unsere Erkenntnis ist, dass wir sicher wieder nach Dänemark fahren, aber
nur an die Nordsee. Die Ostsee in Dänemark - also die See an sich sieht schon gut aus -
aber die Strände! Da fehlen mir direkt manchmal die Worte. Wir, als Usedom-Verwöhnte,
fanden das nicht attraktiv. Auch in Deutschlands Westen die Ostsee-Strände... Wir haben
uns da wirklich viel mehr erhofft. Sie laden noch nicht mal zum Strandspaziergang ein.
Wir waren dann heilfroh, als wir wieder in Kühlungsborn gelandet sind und unser Quartier
in Börgerende aufgeschlagen haben.

Ein paar Bilder und die Reiseroute stelle ich in Kürze ein.


Donnerstag, 21. April 2016

was der Spaß so kostet

Aus lauter Jux und Dallerei habe ich mir mal meine Versichertenauskunft von der Krankenkasse schicken lassen. Es stehen alle Arztbesuche mit den zugehörigen Diagnosen dazu. Dort stehen keine Honorare separat aufgelistet. Aber bei den Krankenhausleistungen.

Hier ein kleiner Auszug:

- erste Probenentnahme                                                                             922 €
- zweite Probenentnahme                                                                          922 €
- "Haupt"-OP                                                                                        22.246 €
- Zähne ziehen oder wie es offiziell heißt:
  Materialentfernungan Kiefer und Gesicht :-)                                       2.638 €
- noch mal "Materialentfernung" und
  andere Hauttransplantation, auf deutsch: Narbenglättung                    4.287 €

Die Implantate sind hier noch nicht mir drin, da die Abrechnungen nicht tagaktuell sind. die Abrechnung geht nur bis Herbst 2015.

Also das sind jetzt: 31.015 €! nur um mein Leben zu retten. Wahnsinn!

Wenn ich bedenke, wie teuer schon die Hodgkin-Behandlung war. Da krieg ich direkt bissel ein schlechtes Gewissen. Ich glaube, ich hatte das damals auch mal irgendwie grob zusammen addiert. muss ich direkt mal recherchieren. Ich vermute, dass diese Behandlung des Zungengrund-
Tumors noch ein "Schnäppchen" ist - im Vergleich zu Chemo und Bestrahlung.
1 und ein dreiviertel Jahr schon !

und vorige Woche habe ich auch erfahren dürfen, wofür es sich lohnt, zu leben!

gute Nacht!!

Dienstag, 5. April 2016